Es war einmal - etwas Geschichte

 
 

für Diagonalleser

 
Es war einmal eine Zeit, da schlugen sich Schweizer und Österreicher die Köpfe blutig    
  1291 haben die Schweizer mit dem Schwur auf dem Rütli Ihre demokratische Unabhängigkeit gegründet  
    Willhelm Tell wurde der Legende nach vom Österreichischen Landvogt gezwungen mit der Armbrust einen Apfel vom Kopf seines Sohnes zu schiessen. Tell traf den Apfel und erschoss in der Folge den Landvogt.
Tell ziert heute das Schweizer 5 Fr Stück.
das Habsburgische Österreich liess sich das nicht bieten und rückte mit der Armee an.    
  Die Bergler haben aber völlig unerwartet in den Schlachten bei Morgarten und bei Sempach das Österreichische Heer massiv geschlagen  
    Heute pflegen die beiden friedlichen, neutralen Länder am Alpenkamm eine partnerschaftliche Beziehung.
     
Die Österreicher haben das Schloss Schönbrunn
http://www.schoenbrunn.at/
  Die Schweizer aber, haben das Stammhaus der Österreichischen Kaiserdynastie, und das ist kaum zu glauben, die Habsburg  http://www.schlosshabsburg.ch/
     
  Zimo in Österreich und Sound-Design in der Schweiz arbeiten heute Hand in Hand zusammen, mit dem Ziel Modellbahnern in der ganzen Welt mit höchster Qualität die Freude am Hobby zu bereichern.